Auswandern nach Frankreich

Viele Freunde, Kollegen fragen mich wieso ich nach Frankreich ausgewandert bin. Entweder, weil sie ähnliche Projekte im Sinn haben, oder weil sie neugierig sind, was jemanden dazu treibt, ins Ausland zu gehen. 

Arc de Triomphe in Paris
Arc de Triomphe in Paris

2009 ich habe zum ersten Mal in Frankreich gelebt und bin immer noch dort. Aber war Auswandern schon immer mein Projekt? 

NEIN, aber im Laufe der Jahre und der verschiedenen Erfahrungen habe ich viel darüber gelernt. Deshalb möchte ich in diesem Artikel über die am häufigsten gestellten Fragen zum auswandern nach Frankreich schreiben.

Was braucht man zum Auswandern ?

Je nach Land ist es mehr oder weniger einfach auszuwandern. Für eine Deutsche wie mich ist es sehr einfach, nach Frankreich auszuwandern. Tatsächlich bieten alle Schengen-Länder den Europäern große Flexibilität in Sachen Auswanderung.

Auswandern außerhalb des Schengen-Europa-Raums ist schon schwieriger und daher ist es wirklich von Bedeutung, zuerst die verschiedenen Visa und Arbeitsgenehmigungen zu erfahren, um 100 % legal auswandern zu können. Um mehr über diesen Papierkram zu erfahren, empfehle ich immer die offiziellen Websites der lokalen Regierungen und die Websites des Außenministeriums.

Jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Thema: Auswandern nach Frankreich: 

Bevor es los geht ist es wichtig, sich über alle möglichen verwaltungstechnischen und organisatorischen Angelegenheiten zu informieren. Hier sind so die wichtigsten Punkte die man beachten sollte meiner Meinung nach:

Wie hoch sind die Mietpreise?

  • Für Paris kann man durchschnittlich mit 1000 Euro für eine 40m2 in der Innenstadt rechnen, je nach Viertel. Dazu kommt je nach Gebäudeart, Strom, Wasser, Gas usw.
  • Für alle anderen Städte in Frankreich empfehle ich sich im Internet nach den aktuellen durchschnittlichen Mietpreisen zu erkundigen.
  • Für die Suche nach Wohnung / Haus (Kauf und Vermietung) empfehle ich diese Seiten: leboncoin, pap, seloger, gut hier, logicimmo etc. Der Vorteil dieser Websites ist dass ihr oft die Maklergebühren sparen könnt.
  • In Paris gilt grundsätzlich das monatliche netto Gehalt sollte 3 mal dem Mietpreis entsprechen

Wie hoch ist die Einkommensteuer? Gibt es zusätzliche Steuern?

  • In Frankreich wird seit 2020 die Einkommensteuer, direkt vom Monatsgehalt abgezogen, wie es auch in Deutschland üblich ist.
  • Zusätzlich zu dieser Einkommensteuer kommen der Allgemeine Sozialbeitrag (CSG) und der Sozialschuldentilgungsbeitrag (CRDS) hinzu.
  • Um eine Simulation der Höhe der Steuern zu erhalten, können Sie zu Netto-Brutto-Gehaltsrechner-Websites gehen.
  • Wenn man in Frankreich lebt, muss man auch einmal im Jahr die Wohnungssteuer zahlen, je nach Wohnort am 01/01 des Jahres.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten?

Für mich umfassen die Lebenshaltungskosten alles andere, was wichtig ist, um ein angenehmes Leben führen zu können. Die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel und Freizeit, Telefon und Internet, und auch die Kosten für Essen und Grundbedürfnisse.  Um dies zu berechnen, behalte ich in der Regel meine Kassenzettel aus meinem aktuellen Land und suchen nach den Preisen der Produkte auf Supermarkt-Websites im Zielland. So kann man sich recht einfach einen durchschnittlichen Koeffizienten der Erhöhung oder Senkung der Lebenshaltungskosten erstellen.

Wenn ihr noch nie in der Stadt wart in die Ihr auswandern möchtet, rate ich euch, dort mindestens eine Woche Schnupperurlaub zu machen. Idealerweise eine Wohnung/airbnb buchen, damit man einen realistischen Eindruck bekommt wie es sein könnte dort zu leben.

Diese ganze Recherchen und Vorbereitungsarbeit kann übertrieben erscheinen, aber meiner Meinung nach ist es absolut notwendig, das Gehalt im neuen Land gut verhandeln zu können!

Schon der berühmte chinesische Militärstratege Sun Tzu lehrt uns in seinem Werk die Kunst des Krieges, dass die Vorbereitung ein wichtiger Schritt ist, um einen Krieg zu gewinnen. Für ihn ist dieser Schritt entscheidend und so wichtig wie der Krieg selbst 🙂

Ich schreibe in diesem Artikel bewusst nicht über die Jobsuche in Frankreich, denn je nach Branche ist die Suche eher online via Linkedin oder doch via Headhunters oder Jobagenturen.

Der Beginn des neuen Lebens als Expat:

Ein französisches Bankkonto:

Die Vorbereitungen abgeschlossen, das Gehalt ausgehandelt und die Wohnung gefunden, ist es Zeit, ein Bankkonto zu eröffnen. Ein französisches Bankkonto wird häufig vom Arbeitgeber, den Vermietern, den Behörden, den Telefonbetreibern usw. benötigt.

Ich rate zu Online-Banken, weil ich keine positiven Erfahrungen mit herkömmlichen Banken habe. Die Bankgebühren einer traditionellen Bank in Frankreich sind meiner Meinung nach nicht mit dem Service gerechtfertigt. Online-Banken bieten gleichwertige Dienstleistungen im vergleich traditionellen Banken an, kostenlos und mit einem wirklich guten Telefonservice, der dann allerdings auf französisch ist.

Registrierung für die französische Sozialversicherung

Es ist endlich an der Zeit eine Sozialversicherungsnummer zu bekommen.

Eine meiner Lieblingsanekdoten meiner Auswanderung ist der Versuch meine Sozialversicherungsnummer in Frankreich zu bekommen!  Ich fand meinen ersten Job in einer guten Webmarketing Agentur und das verbindliche Stellenangebot (promesse d’embauche) ist unterschrieben (ich werde über die Arbeitsgesetze in Frankreich in einem anderen Artikel sprechen).

Um den Arbeitsvertrag vorzubereiten, musste ich meine Sozialversicherungsnummer an die Personalabteilung senden. Die Personalleiterin sagte mir, dass ich zum Amt für Sozialversicherung in Paris gehen soll. um diese zu erhalten. Sobald ich die Formulare ausgefüllt hatte, bin ich also zum Sozialversicherungsbüro gegangen, wo mir der Angestellte sagte, dass ich ohne Arbeitsvertrag keine Sozialversicherungsnummer bekommen könnte – ??? –

Also nochmal zurück zum Personalbüro, um zu versuchen, den Vertrag von meinem zukünftigen Arbeitgeber zu bekommen. Mein damaliger Arbeitgeber konnte mir dann einen vorläufigen Vertrag geben, mit dem ich dann die Sozialversicherungsnummer bekommen konnte.

Ich würde also allen raten direkt nach einem vorläufigen Arbeitsvertrag zu fragen um die Behördengänge zu erleichtern.

Sobald die Sozialversicherungsnummer erhalten ist, erfolgt die Registrierung für die Krankenversicherung und die Rentenkasse fast automatisch. Wenn es um den Rente geht, müssen Sie sicher sein, wie der Rentenbeitrag zurückgefordert werden kann, wenn Sie Frankreich danach verlassen!

In meinem Fall konnte ich alle Verwaltungsverfahren in einem Monat abschließen.       

Der #1 Tipp zum auswandern nach Frankreich:

Eiffelturm - mein Symbol für meine Auswanderung nach Frankreich
Eiffelturm – mein Symbol für meine Auswanderung nach Frankreich

Das wichtigste, um in Frankreich gut integriert zu werden, ist sehr gut Französisch zu sprechen! 

Jetzt werdet Ihr alle denken, dass dies in allen Ländern der Welt zutrifft, aber meiner Meinung nach gilt dies noch viel mehr in Frankreich. Der typische Franzose ist stolz auf das Land, die Kultur und natürlich auch auf die Sprache. Institutionen wie die Französische Akademie sorgen für den richtigen Gebrauch der Sprache und passen sie an das Zeitgeschehen an, indem sie zum Beispiel englische Wörter ans Französische anpasst. Bestes Beispiel: l’ordinteur, um PC/ Computer zu sagen! 

Neben diesem Stolz, der schon fast an Chauvinismus grenzt, muss man zugeben, dass der typische Französische kein Englisch beherrscht und sich nicht besonders bemühen möchte, um es zu sprechen oder zu verbessern. In den letzten Jahren sehe ich einen echten Wandel bei den jüngeren Generationen aber das ist nicht überall so.

Aber das bedeutet nicht, dass es nicht mehr notwendig ist, gut Französisch zu beherrschen. Warum?

Alle Verwaltungsverfahren mit der Regierung oder zur Wohnungssuche sind auf Französisch durchzuführen. 

Es besteht die Möglichkeit, Übersetzungen oder Unterkunftsangebote in englischer Sprache zu finden, was jedoch die Flexibilität zu Beginn der Auswanderung stark reduziert.

Ein weiterer guter Grund, gut Französisch zu lernen:

Mir ist klar, dass der Franzose, der gut Englisch spricht, trotz alledem zu faul ist, es zu sprechen. Ich habe es mehrmals beobachtet, entweder abends auf Partys, wenn eine fremde Person anwesend ist, oder bei der Arbeit, wenn ein ausländischer Kollege anwesend ist…

Es liegt an euch, das Abenteuer auswandern zu wagen!

Eine Auszeit in Paris

Nach etwa 10 Jahren als Expat in Paris möchte ich auch meine Tipps für eine Auszeit in Paris geben.

Es ist nicht für jeden und zu jedem Zeitpunkt möglich, eine Pause einzulegen, um die Welt zu bereisen und andere Kulturen kennenzulernen. Mein Tipp, um eine Pause vom typischen „Metro – Arbeiten – Schlafen“ einzulegen, oder von den typischen Sightseeingtouren in Paris, sind die kulturellen und kulinarischen Auszeiten in Paris.

Am einfachsten ist es meiner Meinung nach, an einem Abend ein gutes Restaurant zu planen, gefolgt von einem Spaziergang in dieser schönen Stadt.

Hier ist die Liste meiner Lieblingsauszeiten in Paris:

Zusätzlich zu dieser Liste meiner Lieblingsrestaurants aus der ganzen Welt habe ich auch eine Liste von Orten, an denen man in Paris das Fernweh spüren kann:

  • Ein Treffen mit Freunden in der Großen Moschee in Paris um den unglaublich süßen marokkanischen Minztee zu genießen und das noch süßere Gebäck
  • Frère Tang, um die exotischen Produkte i zu erkunden, und die Einkäufe zu tätigen um später selbst eine leckere Pho-Suppe zu machen
  • Ganz typisch: ein Besuch des Eiffelturms, um zu realisieren, dass man in einer der verrücktesten und schönsten Städte der Welt ist. Eine Stadt, die auf den Bucket-list von so vielen Menschen aus der ganzen Welt ist!
  • Festivals der verschiedenen Nationalitäten in Paris sind sehr häufig und ich habe bereits an einem koreanischen Festival, dem karibischen Karneval und auch der chinesischen Neujahrsparade teilgenommen. Jedes Mal sind es ein authentisches Erlebnis bei dem man komplett in die Kultur eintauchen kann.

Natürlich sind diese Listen nicht vollständig und ich möchte sehr gerne andere Restaurants und Kulturen entdecken, während ich in Paris bin.

Reise Bucketlist – Wunschliste für die nächsten Reisen

Diese Reise Bucketlist enthält meine aktuellen top 20 Wunschziele. Diese Liste entwickelt sich natürlich im Laufe der Zeit. Und nur weil ein Reiseziel unter meinen top Reisewünschen ist, heißt es nicht dass ich sie auch in dieser Reihenfolge machen werde oder kann. Alles in allem ist das Leben eine Reihe von Zufällen und Gelegenheiten und diese Reise Bucketlist hilft mir einfach die Wunschziele im Auge zu behalten.

Das atemberaubende Cocora Tal in Kolumbien, das 10 Jahre auf meiner Reise Bucketlist stand !
Das atemberaubende Cocora Tal in Kolumbien, das 10 Jahre auf meiner Reise Bucketlist stand !
1Peru
2Polynesien
3Indonesien
4Tansania
5Argentinien
6Südafrika
7Australien
8Algerien
9Türkei
10Griechenland
11Norwegen
12Kuba
13Nationalparks in USA
14Kap Verde
15Laos
16Südkorea
17Ägypten
18Neuseeland
19Marokko
20Oman
Meine Wunschliste für die nächsten Reisen und Abenteuer

Wie wähle ich meine Reiseziele für die Reise Bucketlist aus ?

Die Reiseziele auf meiner Wunschliste sind dort aus verschiedensten Gründen. In der Regel sind diese direkt an die Gründe für meine Leidenschaft zum Reisen geknüpft. Zu aller erst natürlich meine Neugierde und Wissbegierde für andere Kulturen, die mich dazu antreibt die Welt zu erkunden. Ebenso direkt in Verbindung mit dieser Neugierde, ist mein Interesse für Fremdsprachen, die ich bisher lernen konnte und auch weiter lernen möchte. Eine Reise in ein fremdes Land und die Immersion in der jeweiligen Sprache haben mir schon oft geholfen meine Sprachkenntnisse im Nu zu verbessern. Außerdem liebe ich alle fremden Landschaften, Geräusche, Gerüche und das Klima des jeweiligen Landes, die aus jeder Reise einfach ein wahres Abenteuer machen.

Manche Länder auf meiner Reise Bucketlist, sind dort nur dank der netten, interessanten und lieben Personen die ich als Expat oder auf Reisen kennengelernt habe. Oft haben diese Menschen meine Reisewünsche, die auf meine Bucketlist sind, beeinflusst denn sie haben mir einfach Lust gemacht ihre Länder, die Kultur und die lokalen Spezialitäten zu entdecken.

Yucatan Roadtrip – Erkundung der Halbinsel

'El Castillo' oder Pyramide von Kukulcon
‚El Castillo‘ oder Pyramide von Kukulcan

Die Route: Der beste Yucatan Roadtrip

Ein 9-tägiger Yucatan Roadtrip . Wir haben diesen Roadtrip während einer der besten Zeiten gemacht, zwischen März und April auf der mexikanischen Osthalbinsel. Temperaturen um 30°C und sehr wenig Regen und deshalb auch wenig Mücken und ein ideales Klima für jegliche Aktivitäten.

Itinéraire road trip Yucatan
Roadtrip Route auf der Halbinsel Yucatan

Mietautotips und mexikanische Fahrtweise:

Dieses Mal habe ich die Buchung des Mietwagens über booking.com gemacht, denn nach der Resevierung eines Hotels gab es 10% Rabatt.

Mietwagen für einen erfolgreichen Roadtrip nach Yucatan
Mietwagen für einen erfolgreichen Roadtrip nach Yucatan

Vor der Reise habe ich sehr häufig gelesen, dass es besser ist renomierten Mietwagendienstleister zu buchen und mit Vollkasko. Dies wäre in unserem Fall sehr teuer geworden und deshalb habe wir uns für einen lokale Mietwagendienstleister entschieden (Mex Rent a Car). Persönlich ging alles gut, obwohl das Personal kein Englisch sprach und die Abholung ein bisschen lang war.

Ich würde auf alle Fälle empfehlen ein Navi oder einen Internet-Packet fürs Handy ein zu planen. Generell rate ich aber auch immer dazu, die Karten über Google Maps offline zusätzlich herunterzuladen. Nach den ersten Kilometer in Cancun und auf der Autobahn, merken wir schnell, dass es wirklich schön ist, in Mexiko zu fahren: Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind gut markiert, die Straßen sind in einem recht guten Zustand und der mexikanische Fahrstil ist ok. Allerdings gibt es ein spezielles System um zu überholen: Um für schnellere Autos Platz zu machen benützen die Mexikaner sehr regelmässig den Standstreifen 🙂 Das is anfangs etwas komisch aber im Endeffekt sehr praktisch.

Noch ein kleiner Tip : Achtung mit den Mautstraßen, denn die finde ich sehr teuer. Ausserdem is es wirklich ratsam immer genügen Bargeld im Auto zu haben denn and den maisten Mautstellen muss man bar zahlen. Das wussten wir leider nicht und hatten deshalb auch einen kurzen Moment Panik als wir von einem mexikanischen Polizisten bei Seite gewunken worden als wir nicht mit Karte zahlen konnten. Die Polizisten sprechen natürlich nicht Englisch und sind auch sehr bekannt dafür korrupt zu sein. Mit meinem gebrochenem Spanisch und ein Paar Dollarscheinen, die noch in der Tiefe des Geldbeutels vom letzten USA Trip übrig waren konnten wir dann Gott sei Dank doch weiter fahren.

Hotelreservierungen in für den Yucatan Roadtrip:

Wie üblich habe ich fast alle meine Reservierungen für diesen Roadtrip vorraus geplant und nur ungefähre Ankunftszeiten im Hotel angegeben. Normalerweise funktioniert das super außer in Mexiko! 

Also nun meine kleine Anekdote : Nach einem 15-stündigen Flug mit Zwischenstopp in Dallas, Texas, kam ich schließlich in Cancun an. Da ich nur mit Handgepäck reise geht es direkt in die Innenstadt um endlich un dem sorgfältig ausgewählten Hotel zur ruhe zu kommen. Nach einer 30-minütigen Busfahrt und einem 20-minütigen Spaziergang kamen wir am Hotel an und dort teilte uns der Mitarbeiter mit dass kein Zimmer gebucht ist. Danke meines genauen online Reiseplans in Google Sheet (es lebe die deutsche Organisation) hatte ich schnell die Buchungsbestätigung zur Hand. Aber an der Hotelrezeption sagte man uns, dass das Zimmer nicht mehr verfügbar ist, da wir 2 Stunden nach der dort angegebenen Zeit ankamen….

So chillig und nett wie die Mexikaner sind schl¨gt man uns als Alternative ein Zimmer im Hotel gegenüber vor. Das Hotel ist deutlich baufälliger und hässlicher, aberverfügt andscheinend über ein größeres Zimmer, für fast den gleichen Preis! Ein absolter Schuss in den Ofen aber da wir müde waren, haben wir uns für eine Nacht auch mit diesem Zimmer begnügt 🙂

Allgemein, wurde mir geraten, eine Unterkünfte im Voraus zu buchen, da die im März-Hochsaison ist und es deshalb schwierig ist, eine Unterkunft in letzter Minute zu finden. Auf unserer ursprünglichen Reiseroute wollten wir 5 Tage in Tulum verbringen. Da uns Tulum aber vom ersten Augenblick an enttäuscht hat, haben wir so weit es möglich war die Reservierungen storniert. Zu unserer Überraschung war das kein Problem und vorallem eher eine Chance auf unserem Yucatan Roadtrip etwas entlegenere, günstige und sehr schöne Unterkünfte zu finden. 

Das nächste Mal in Mexiko würde ich nur die erste und letzte Nacht planen, wie ich es schon oft auch getan habe, und den Rest der Reise einfach improviesieren und sich ins Abenteuer Yucatan Roadtrip stürzen.   

Was essen Sie während des Roadtrips nach Yucatan?

Und ja, wie auf all meinen Reisen, nutzte ich auch diesen Yucatan Roadtrip, um meine Gaumen mit den lokalen Spezialitäten zu verblüffen. Meine Favoriten waren eindeutig:

Pollo Pibil oder Yucatan Huhn in Pisté
Pollo Pibil oder Yucatan Huhn
  • Huhn und Schweinefleisch mit Yucatan: ein Huhn mariniert mit lokalen Gewürzen und gegrillt über einem Holzfeuer in Bananenblättern mit Reis, eine Scheibe gegrillte Ananas und Bohnen. Ich empfehle es hier zu essen: Polleria Los Pajaros in Pisté
  • Sopa de lima: eine Hühner- und Limettensuppe mit Reis.
  • Gegrillter Fisch am Meer mit etwas Reis und Bohnen! Ich werde auch das Rezept für die Zubereitung von Bohnen teilen. Die typisch mexikanische Begleitung für mich!
  • Nachos naturales nicht wirklich Natur, aber super gut. Sie sind Nachos, mit den berühmten Bohnen, Zwiebeln, Chili, Koriander und viel Käse. Eine wahre Freude!

Und für alle anderen Gerichte, die wir probiert haben und die weniger ein Erfolg waren, empfehle ich das ‚Pepto Bismol Plus‘, das rezeptfrei in Apotheken verkauft wird!

Tops:

Pisté und Chichen Itzé:

Dies ist sicherlich die am meisten unterschätzte Etappe des Roadtrips. Nach einer Nacht in einem schönen Familiengasthof im kleinen Dorf Pisté, in der Nähe der Ruinen, gingen wir dorthin, ohne die Geschichte der Maya-Ruinen von Chichen Itzé zu kennen. Unter den sieben Wundern der modernen Welt, ist dieser Ort wirklich sehr touristisch, aber der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Der große Tempel namens ‚El Castillo‘ oder Pyramide von Kukulcon ist beeindruckend zu sehen und ich finde es noch beeindruckender, nachdem ich Dokumentarfilme über seine Konstruktion in mehreren Schichten nach Mond und Sonne beobachtet habe!

Auch seit dem Komplex der Ruinen von Chichen Itzé sah ich die ersten Cenoten, offene Cenoten, wo das Schwimmen verboten ist. Diese Brunnen können geöffnet, halboffen oder unterirdisch. Sie haben sich im Laufe der Jahrhunderte in Karstböden entwickelt. Ich bin kein Geologe, also höre ich hier mit den wissenschaftlichen Erklärungen auf, nachdem ich diese magischen Orte imposant gesehen habe, verstehe ich besser, warum Cenoten, die übrigens alle miteinander verbunden sind, heilige Orte für die Maya sind.

Die heilige Cenote Chichen-Itzé
Die heilige Cenote Chichen-Itzé

Oxman Cenotes:

Ich würde zurückgehen, um einen weiteren Tag in den Oxman Cenotes zu verbringen. Du musst früh (8 Uhr) gehen, um sie für sich selbst zu haben. Idealerweise mit einem kleinen Picknick im Rucksack, um diesen Ort voll zu genießen, was sich auf jeden Fall lohnt:

Oxman es Cenote

Der Hacienda-Ochsenmann ist schön, aber wir hatten es schwer, uns Cenoten auf dieser Hacienda vorzustellen. Am Eingang werden Sie gefragt, ob Sie nur für die Cenotes oder auch für den Pool nach bezahlen wollen und es lohnt sich offensichtlich nicht.

Punta Allen: 

Punta Allen Sian Ka'an
Punta Allen Sian Ka’an

Eine 1,5-stündige Fahrt von Tulum entfernt, über das Biosphärenreservat Sian Ka’an, entdecken wir diese kleine Perle der Karibik. Eine echte authentische Oase und eines meiner großen Bedauern dieser Reise, nicht eine Nacht oder mehr in diesem schönen kleinen Dorf verbracht zu haben.

Bacalar:

Mit so einem See kann man das Meer nicht verpassen. Die Stadt ist klein und ein bisschen verwurzelt. Rund um den See gibt es viele coole Hostels mit Angeboten an sportlichen Aktivitäten, Ausflügen und Faulenzen rund um den See. Ein großartiger Ort, um zu landen und genießen Sie einfach die Sonne und ruhe weg von Orten mit Touristen überflutet.

  • Mein Material Souvenir aus Mexiko: zwei Ziegenleder Handtaschen auf der Autobahn in der Nähe der Grenze zu Belize zu einem super freundlichen und sehr talentierten Handwerker gekauft.
Ein Handwerker und Künstler in der Nähe von Chetumal
Ein Handwerker und Künstler in der Nähe von Chetumal

Die Flops des Roadtrips nach Yucatan:

Cancun: 

Ich habe die berühmte Schindel-Hotelera nicht besucht, also spreche ich nur für das Stadtzentrum von Cancun, das für mich kein Interesse hat. Spät am Flughafen Cancun angekommen und um zu vermeiden, das Auto direkt nach dem Flug zu nehmen, dachte ich, eine Nacht und ein kleiner Morgenbesuch in Cancun könnte interessant sein. Ich versichere Ihnen, dass es sich absolut nicht lohnt, also versuchen Sie nicht, dort zu bleiben, sondern direkt in die Umgebung zu gehen.

Tulum:

Hipster Horror Town mit null Authentizität und mit exorbitanten Preisen meiner Meinung nach. Wenn Sie auf der Suche nach einer authentischen, originellen und einfachen Reise sind, ist diese Etappe, orte zu kratzen, um die Ruinen direkt zu besuchen oder zu fliehen!

Meine Zusammenfassung der Roadtrip-Reise auf der Halbinsel Yucatan: Ein schöner Ort, um zu entdecken, die Leichtigkeit des mexikanischen Lebens fühlt sich überall an, aber vor allem abseits der ausgetretenen Pfade für Touristen vor allem Amerikaner. Folgen Sie nicht den Tricks, um die Orte zu entdecken, die in Reiseblogs beschrieben werden, aber wagen Sie es, das Land, dörfer und Mexikaner zu entdecken! Es liegt an Ihnen, Ihren Roadtrip zum Yucatan 🙂